OCHSNER produziert CO2-neutral

Im Zuge der Mitgliedschaft im Eco-Net, einem Energieeffizienz-Netzwerk bestehend aus Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen mit dem gemeinsamen Ziel der Verringerung von CO2-Emissionen und der Steigerung der Energieeffizienz, konnte OCHSNER hervorragende Ergebnisse erzielen. Gesetztes Netzwerkziel bis 2018 war eine Energieeffizienzsteigerung über drei Jahre von 10,0 % und eine CO2-Minderung über drei Jahre von 9,0 %. Datenermittlung und Erfolgskontrolle über die erreichten Ziele wurden durch einen unabhängigen Dritten, die FfE*, sicher gestellt.

OCHSNER hat sowohl das Netzwerkziel als auch das selbst gesteckte Ziel mehr als übertroffen, im Detail wie folgt:

  • Steigerung der Energieeffizienz bei OCHSNER seit 2014 bis Ende 2017 um 44,5%
  • Reduzierung der CO2-Emissionen bei OCHSNER bis Ende 2017 um 43,7 %

Die Ergebnisse wurden erreicht durch:

  • Sanierung der Gebäudehülle am Produktionsstandort Haag in Niederösterreich
  • Ausschließlichen Einsatz von Wärmepumpen
  • Einsatz von Primärenergie, die zu 100 % aus Erneuerbarer Energie erzeugt wird

Somit produziert OCHSNER am Standort Haag CO2-neutral.

*Die FfE ist eine unabhängige Institution, die sich auf wissenschaftlicher Grundlage mit energietechnischen und energiewirtschaftlichen Fragen befasst. Ihre Forschungsergebnisse kann sie dabei – frei von politischen Richtungen und Vorgaben – rein auf Basis wissenschaftlich fundierter Analysemethoden vertreten. Im Vordergrund der Arbeiten steht eine ressourcenschonende Energienutzung unter gleichermaßen rationalen wie auch rationellen Gesichtspunkten.

 

Zurück