OCHSNER Magazin

Unternehmen

Kari Ochsner ist neuer Präsident der IV Niederösterreich

Am Dienstag, dem 21. November 2023, wurde Eigentümer und Geschäftsführender Gesellschafter
Wärmepumpen

Nachhaltige OCHSNER Wärmepumpenheizung für Schulsporthalle

In den Umkleideräumen der Sporthalle Hof, die zur Schule Villmergen (Kanton Aargau, Schweiz)…
Info-Artikel

Ölheizungsverbot: Jetzt auf eine umweltfreundliche Wärmepumpe umsteigen

Raus aus Öl, hin zu umweltfreundlichen, zukunftsweisenden Heizungstechnologien: Im Zuge der Energ…

Das Video ist nur mit Cookies verfügbar

Um das Video zu sehen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen.
Wärmepumpen

OCHSNER Second Life® Wärmepumpe für den Tierpark in Stadt Haag

Mit unserem OCHSNER Second Life® Programm bereiten wir vom Markt zurückgekommene Wärmepumpen auf …

Das Video ist nur mit Cookies verfügbar

Um das Video zu sehen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen.
Wärmepumpen

OCHSNER Wärmepumpen für Musik Gattermann

Musik Gattermann hat seine bestehenden fossilen Heizsysteme auf zwei hocheffiziente und b…

Das Video ist nur mit Cookies verfügbar

Um das Video zu sehen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen.
Wärmepumpen

Spedition Ludwig setzt bei Neubau auf OCHSNER Luft-Wärmepumpen

In Zusammenarbeit mit unserem Systempartner Annen Sanitär Heizung und Klima wurde ein nac…

Das Video ist nur mit Cookies verfügbar

Um das Video zu sehen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen.
Wärmepumpen

Wärmepumpen für den Pferdesport

Galmbacher Sport Pferde Zucht wird energieautark Mit dem Erwerb des Sc…
2626096.562
Tonnen CO2 eingespart
Dank unserer OCHSNER Wärmepumpen Kunden, wurden seit 1978 schon große Mengen an CO2 eingespart.

Das sagen unsere Kunden

OCHSNER Wärmepumpen:
Spitzenqualität made in Austria

Technologieführer der Wärmepumpentechnik

Das Familienunternehmen OCHSNER hat sich als eines der ersten Unternehmen weltweit ab 1978 ausschließlich auf die Entwicklung und Produktion von hocheffizienten High-End-Wärmepumpen konzentriert. Mit technischen Spitzenleistungen und Innovationen hat sich OCHSNER den Ruf als Technologieführer in der Wärmepumpenbranche geschaffen. Das Unternehmen entwickelt und montiert seine Produkte ausschließlich in Österreich und Deutschland und produziert nach den Standards von Industrie 4.0. Das Unternehmen folgt der Vision, durch die Nutzung von Umweltenergie einen Beitrag zur Bewältigung der globalen Energiezukunft und des Klimawandels zu leisten. Ziel ist es, den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energieträger aktiv zu unterstützen und jede Wärmeerzeugung bzw. Heizung umweltfreundlich zu gestalten. Daher lautet unser Slogan: OCHSNER Wärmepumpen – für mich und die Natur.

Warum OCHSNER Wärmepumpen

Im Schweizer Wärmepumpen-Testzentrum Buchs erreichen die OCHSNER Wärmepumpen regelmäßig Bestwerte bei Effizienz und Leistung. Damit setzt OCHSNER Maßstäbe für effiziente Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung.

Über 170.000 installierte Anlagen und hunderttausende zufriedene Kunden in Haushalten und großen Unternehmen zeigen die Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit der OCHSNER Wärmepumpen. Sie sind von höchster Qualität und erreichen Betriebszeiten von mehreren Jahrzehnten. Bei der Planung, Auslegung und Errichtung Ihrer Heizung können Sie sich auf unsere erfahrenen und gut geschulten OCHSNER Systempartner verlassen, die Inbetriebnahme der Anlagen erfolgt durch den eigenen OCHSNER Werkskundendienst.

Ja, sogar die leiseste Luft-Wärmepumpe der Welt, AIR HAWK 208. Die hoch entwickelte OCHSNER Technologie reduziert den Geräuschpegel von Luft-Wärmepumpen auf ein Minimum:

  • OCHSNER Tischverdampfer mit waagerecht eingebauten Ventilatoren laufen extrem leise.
  • Invertertechnologie macht eine stufenlose Drehzahlanpassung an den aktuellen Wärmebedarf möglich.

Mit einem speziellen Silent Mode und schalldämmenden Verkleidungen können Geräusche noch weiter minimiert werden. Mehr Informationen zu den leisesten Luft-Wärmepumpen.

Das anspruchsvolle Design der OCHSNER Wärmepumpen erfüllt höchste ästhetische und funktionale Ansprüche. Die Wärmepumpen-Innenteile lassen sich daher auch in Wohnbereichen gut aufstellen, zum Beispiel in Hauswirtschafts- oder anderen Nebenräumen. Leicht demontierbare Verkleidungen und die übersichtlich eingebaute Technik erleichtern Transport, Einbau und Wartung.

Zum breiten Angebot an Heizungs-Wärmepumpen stellt OCHSNER das weltweit größte Sortiment an Warmwasser-Wärmepumpen bereit, die unter anderem auch Abwärme nutzen. So finden Sie für Ihr Haus die effizienteste und wirtschaftlichste Lösung.

OCHSNER Wärmepumpen sind SmartGrid ready. Mit der hoch entwickelten, nutzerfreundlichen Steuerungstechnik können Sie bereits heute den Eigenverbrauch Ihrer Photovoltaikanlage steigern und die Wärmepumpe komplett umweltneutral betreiben. Sobald die geplanten, intelligent gesteuerten Stromnetze realisiert sind, profitieren Sie von günstigem Umweltstrom aus den sogenannten "SmartGrids".

OCHSNER bietet seinen Kunden und Systempartnern flächendeckend in ganz Österreich einen einzigartigen Werkskundendienst. Die Servicetechniker sind ausschließlich spezialisierte Fachleute für Inbetriebnahme, Wartung oder Störungsbehebung. Sie sind an 365 Tagen im Jahr erreichbar.

Durchgängige Bestnoten bei laufenden Kundenbefragungen zeigen die ausgezeichnete Leistungsfähigkeit des Werkskundendienstes.

Hocheffiziente OCHSNER Wärmepumpen übertreffen alle Voraussetzungen für die Förderprogramme von KfW, BAFA und den Bundesländern. Sie sind in der BAFA „Liste der Wärmepumpen mit Prüfnachweis“ aufgeführt. Dadurch sind bis zu 40 Prozent Zuschuss vom Staat bei einem Heizungswechsel möglich.

Durch die hohen Leistungszahlen von OCHSNER Wärmepumpen können Sie Vorgaben aus dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) leichter erfüllen. Dadurch müssen Sie weniger in Wärmedämmung oder aufwendige Anlagentechnik investieren. Informationen und Beratung bietet auch Ihr OCHSNER Systempartner.

Wärmepumpen

Wohlige Wärme im Winter, Warmwasser für Bad und Küche, angenehme Raumtemperaturen an heißen Sommertagen: Alle diese Ansprüche kann eine Wärmepumpe in einer Technik kombinieren, ohne Verbrennung oder den Ausstoß von CO2. Wärmepumpen sind eine wichtige Schlüsseltechnologie für den Kampf gegen den Klimawandel. Die Wärmepumpe zählt zu den wenigen Heiztechniken, die ohne die endlichen fossilen Brennstoffe Öl oder Gas und ohne Biomasse Wärme erzeugt. Und sie ist die einzige Heizungsart, die optional auch klimatisieren und kühlen kann. OCHSNER Wärmepumpen eignen sich aufgrund ihrer hohen Effizienz sowohl zum Einsatz mit Fußboden-Flächenheizungen im Neubau und bei Modernisierungen als auch zur Versorgung von Heizkörpern bei einem Heizungstausch.

Vorteile einer Wärmepumpe

Der Kauf und die Installation einer Wärmepumpenheizung bietet eine Reihe von Vorteilen

Zukunftssicher
Wärme gewinnen Mit einer Wärmepumpe erhalten Sie ein zukunftssicheres Heizsystem und reduzieren Ihren CO2- Verbrauch.

Unabhängig heizen
Die Wärmepumpe macht Sie unabhängig von den schwankenden Öl- und Gaspreisen sowie von Versorgungsengpässen bei fossilen Rohstoffen. Sie nutzt ausschließlich Umweltwärme und Strom.

Nachhaltigkeit verbessern
Wärmepumpen sind besonders nachhaltig, denn sie nutzen Strom hocheffizient. Wenn der Strom aus regenerativen Energien wie Sonne und Wind gewonnen wird, arbeiten sie komplett CO2-frei. Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien wird die Wärmepumpe noch umweltfreundlicher.

Heizkosten sparen
Die Energie aus der Umgebungsluft, Wasser oder dem Erdreich steht kostenlos zur Verfügung. Lediglich der Antriebsstrom für den Wärmepumpenprozess kommt auf die Heizrechnung. Wenn eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach einen Teil der elektrischen Energie erzeugt, sinken die Stromkosten weiter.

Komfort steigern
Elektronische Heizungssteuerungen bieten maximale Bedienerfreundlichkeit für die Steuerung und Bedienung einer Wärmepumpe. Sie lässt sich als Zentralheizung optimal auf die Bedürfnisse der Bewohner einstellen und liefert Wohnwärme, Warmwasser und Wohnraumkühlung nach Maß.

Geringe Wartungskosten
Der Aufwand für die Wartung einer Wärmepumpe ist vergleichsweise gering. Instandhaltung und Reinigung eines Kamins entfallen vollständig. Mit internetfähiger Steuerungstechnik lassen sich Kontrollen optional auch online und ohne Anfahrtskosten durchführen.

Förderung zur Finanzierung nutzen
Der Umstieg auf eine Wärmepumpe wird aufgrund ihrer großen Bedeutung beim Klimaschutz stark gefördert. Hier geht es zur Fördermitteldatenbank.

Flexibilität genießen
Wärmepumpen lassen sich auch als Hybridsystem in Kombination mit anderen Wärmeerzeugern einsetzen, zum Beispiel Solarthermie oder Biomasse. Damit können Lösungen perfekt auf Ihr Gebäude abgestimmt werden.

Von Erfahrung profitieren
Mit technischen Spitzenleistungen und Innovationen hat sich OCHSNER den Ruf als Technologieführer in der Wärmepumpen-Branche geschaffen. Verlassen Sie sich auf einen Partner, der Ihnen höchste Effizienz, verlässliche Qualität und Zukunftssicherheit bietet.

 

Jetzt über Förderungen informieren

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Bei einem genaueren Blick auf die Technik hinter der Wärmepumpe zeigt sich, dass die Wärmepumpen anders als Gas-, Öl- oder Holzheizungen ohne Verbrennung Wärme erzeugen. Sie übertragen Wärmeenergie von einer Quelle wie Luft, Erde oder Grundwasser auf ein anderes System, meist Heizungs- oder Brauchwasser. Über einen thermodynamischen Prozess wird das Temperaturniveau angehoben. Elementar ist hierfür ein Kältemittel mit sehr niedrigem Siedepunkt, das in einem mehrstufigen Ablauf verdampft, verdichtet und verflüssigt wird:

1. Verdampfer
In einem Verdampfer, der Wärme aus der Luft, dem Erdreich oder dem Grundwasser entzieht, wird das Kältemittel zum Verdampfen gebracht. Es ändert unter niedrigem Druck seinen Aggregatszustand von flüssig nach gasförmig und nimmt Wärme aus der Quelle auf.

2. Kompressor
Der gasförmige Dampf wird danach in einem Kompressor unter starkem Druck verdichtet. Dabei steigt seine Temperatur an. Je höher der Druck, desto stärker der Anstieg und der Strombedarf für den Antrieb des Verdichters. Die technische Intelligenz einer OCHSNER Wärmepumpe liegt unter anderem in dem optimalen Verhältnis von erzieltem Temperaturanstieg zum Stromverbrauch.

3. Kondensator
Der unter hohem Druck und hoher Temperatur stehende Kältemitteldampf wird in einem Kondensator verflüssigt, der als Wärmetauscher angelegt ist. An dieser Stelle wird die erzeugte Wärme an das Heizungs- oder Warmwassersystem übergeben und das Kältemittel kühlt entsprechend ab.

4. Expansionsventil
Danach fließt das Kältemittel durch ein Expansionsventil, kühlt durch die Entspannung nochmals stark ab und kommt auf das gleiche Temperatur- und Druckniveau wie zum Beginn des Prozesses. Nun kann es wieder Wärme aufnehmen und der Wärmepumpenprozess startet von vorn.

Welche Arten von Wärmepumpen gibt es?

Bei OCHSNER stehen Ihnen Wärmepumpen für unterschiedliche Wärmequellen zur Wahl. Die Auswahl des passenden Modells hängt davon ab, welche Quellen an Ihrer Immobilie zur Verfügung steht. Die Wärmequelle Luft kann so gut wie immer genutzt werden, für Erde oder Wasser müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein.

Luftwärmepumpen
Die Luft-Wasser-Wärmepumpe arbeitet mit Energie aus der Umgebungsluft. Aus gutem Grund ist die Luftwärmepumpe das am weitesten verbreitete Wärmepumpen-System in der Gebäudeheizung. Luft steht überall unbegrenzt zur Verfügung. Es sind keine weiteren Erschließungsarbeiten erforderlich. OCHSNER Luftwärmepumpen können daher so gut wie überall mit vergleichsweise geringem Aufwand installiert werden.

Erdwärmepumpen
Da diese Energiequelle ganzjährig sehr gleichmäßige Temperaturen liefert, erzielen Erdwärmepumpen von OCHSNER durchgängig sehr gute Effizienzwerte. Für die Nutzung von Erdwärme muss die Größe des Grundstücks ausreichend sein, für Tiefbohrungen sind in der Regel Genehmigungen erforderlich.

Grundwasser-Wärmepumpen
Die ganzjährig gleichbleibenden Temperaturen zwischen 8 und 12 °C machen Grundwasser zu einer Wärmequelle, die sich über Wasser/Wasser-Wärmepumpen mit besonders hoher Effizienz nutzen lässt. Voraussetzung ist, dass Grundwasser bei Ihrem Heim in erreichbarer Tiefe zu finden ist und dass die Nutzung von den zuständigen Behörden genehmigt wird.

Warmwasser-Wärmepumpen
Die Warmwasser-Wärmepumpe oder Brauchwasser-Wärmepumpe setzt aus der Raumluft gewonnene Wärme, zum Beispiel aus Kellern, Vorratsräumen oder Nebenräumen, zur Warmwasserbereitung ein. OCHSNER bietet das größte Spektrum von Wärmepumpen-Lösungen für die ausschließliche Warmwasserbereitung – unabhängig vom klassischen Heizungssystem. Dank der relativ gleichmäßigen Quelltemperaturen arbeiten die OCHSNER Warmwasser-Wärmepumpen hocheffizient und liefern verlässlich Wassertemperaturen bis 65 °C.

Heizen mit Wärmepumpe

Die Wärmepumpe nutzt Energiequellen, die nahezu unbegrenzt zur Verfügung stehen: gespeicherte Sonnenwärme aus der Umgebungsluft, dem Grundwasser, dem Erdreich oder anderen vorhandenen Wärmequellen. Sie wandelt Wärme niedriger Temperatur in Wärme hoher Temperatur um, auch im Winter bei weit unter null Grad. Rund drei Viertel der Energie werden klimaneutral und kostenlos aus der Umwelt entnommen, nur ein Viertel stammt aus der Steckdose. Wie effizient eine Wärmepumpe arbeitet, hängt von der Wärmequelle und maßgeblich von der Technik ab.

 

Warmwasser bereiten mit Wärmepumpe

Die Wärmepumpe kann auch zur Erwärmung des Trinkwassers genutzt werden. Das warme Brauchwasser kann über verschiedene Speichertechniken bereitgestellt werden, entweder mit separaten Speichern oder in Kombination mit einem Heizungs-Pufferspeicher. Auch eine separate Warmwasserbereitung über Wärmepumpenboiler ist möglich. OCHSNER stellt das weltweit größte Sortiment an Warmwasser-Wärmepumpen bereit, die unter anderem auch Abwärme nutzen. Bei der separaten Trinkwassererwärmung kann die Heizungsanlage im Sommer komplett abgeschaltet werden. Das verbessert die Effizienz und schont die Technik.

 

Kühlen mit Wärmepumpe

Wärmepumpen können auch zur Kühlung und Klimatisierung genutzt werden. Je nach Wärmequelle und Auslegung der Technik kühlen sie auf zwei Arten: Passiv oder aktiv. Die passive Kühlung funktioniert bei den Wärmequellen Erdreich und Grundwasser. Dabei wird Wärme aus dem Haus abgeführt und in das Erdreich oder Grundwasser abgegeben, das deutlich kühler ist. Um rund drei Grad kann die Raumtemperatur abgesenkt werden. Etwas energieaufwendiger und effektiver ist die aktive Kühlung. Sie funktioniert wie bei einer Klimaanlage und ist bei der Wärmequelle Luft möglich. Der Wärmepumpenprozess wird dabei umgedreht. Dadurch ist eine höhere Abkühlung möglich.

 

Jetzt Wärmepumpen vergleichen

Wann ist eine Wärmepumpe sinnvoll?

Hocheffiziente OCHSNER Wärmepumpen können im Neubau ebenso wie in der Modernisierung und Nachrüstung von erneuerbaren Energien im Haus eingesetzt werden.

 

Wärmepumpe für Neubau

Ideal vorbereitet für Wärmepumpen sind neu errichtete Gebäude mit einer guten Dämmung und einer entsprechend niedrigen Heizlast. Fußboden-Flächenheizungen sind heute nahezu Standard im Neubau. Wärmepumpen haben die größten Zuwachsraten und sind auf dem Weg, das führende Heizsystem im Neubau zu werden, sie haben. Für den Neubau eignen sich alle Wärmequellen, wenn die entsprechenden Voraussetzungen gegeben sind.

 

Wärmepumpen für Altbau nachrüsten

Auch bei Sanierungen und Modernisierungen in älteren Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern sind Wärmepumpen eine ökologische und energieeffiziente Alternative für Heizung, Warmwasser und optional Kühlung. OCHSNER bietet leistungsfähige Wärmepumpen an, die hohe Vorlauftemperaturen bis 65 Grad liefern und daher nicht nur mit Flächenheizungen, sondern auch mit Heizkörpern betrieben werden können. Besonders unkompliziert einzubauen ist in Sanierungen und Renovierungen die Luftwärmepumpe, weil sie keine weiteren Erschließungsarbeiten erforderlich macht. In einem angelegten Garten ist es schwierig, Flachkollektoren zu verlegen, da das Erdreich aufgegraben werden muss. Tiefbohrungen oder Grundwasser kommen als Alternative infrage, wenn die geologischen Voraussetzungen stimmen. In älteren Gebäuden können zudem hybride Systeme eine sinnvolle Lösung darstellen, zum Beispiel die Kombination einer Wärmepumpe mit Biomasse oder Wärmepumpe plus Solarthermie. Hier erfahren Sie mehr über den Einsatz von Wärmepumpen in der Sanierung und Modernisierung.

Wie viel kostet eine Wärmepumpe?

Sie möchten abschätzen, mit welchen Investitionskosten für eine Wärmepumpe Sie rechnen müssen und wie hoch die Heizkosten voraussichtlich ausfallen? Nutzen Sie den OCHSNER Produktkonfigurator. Er liefert Ihnen mehrere Modellvorschläge, die zu Ihrer Immobilie, Ihrem geplanten Haus oder Ihren Ansprüchen passen. Grundsätzlich unterscheidet sich die Höhe der Investitionskosten je nach der gewählten Wärmequelle. Vergleichsweise günstig in der Anschaffung sind Luft-Wärmepumpen. Bei Erd- oder Grundwasserwärmepumpen kommen die Kosten für Grabungsarbeiten oder Bohrungen sowie für Genehmigungsverfahren hinzu. Die nochmals höhere Effizienz dieser Lösungen kann sich auf lange Sicht durch niedrigere Energiekosten auszahlen. Einfluss auf die tatsächlichen Heizkosten hat auch der Dämmstandard des Hauses. In jedem Fall profitieren Sie bei einer perfekt geplanten und ausgelegten Wärmepumpe davon, dass sie energieeffizienter als alle anderen Heizsysteme arbeitet und den größten Teil der Energie kostenlos aus der Umwelt entnimmt. Für die genauen Kosten einer Anlage, die perfekt zu Ihrem Haus passt, unterbreitet Ihr OCHSNER Systempartner Ihnen gerne ein Angebot.

 

Jetzt Angebot anfordern

 

Stromverbrauch einer Wärmepumpe

Ein hartnäckiges Vorurteil gegenüber Wärmepumpen besagt, dass sie viel Strom verbrauchen würden. Das entspricht nicht den Tatsachen, da eine richtig ausgelegte und hocheffiziente OCHSNER Wärmepumpe drei Viertel der Wärmeenergie aus der Umwelt gewinnt und nur rund ein Viertel als elektrische Energie zugeführt werden muss. Alle Wärmepumpen von OCHSNER erfüllen die Voraussetzungen für die Energieeffizienzklassen A bis A++ und stellen damit einen geringen Stromverbrauch sicher. In unserem Heizkostenrechner können Sie sich einen Überblick über die zu erwartenden Stromkosten verschaffen.

 

Förderungen für Wärmepumpen

Der Einsatz der umweltfreundlichen Wärmepumpen-Technik wird gefördert. Je nach Land und Region können Hausbesitzer und Bauherren dafür verschiedene Förderprogramme nutzen. Welche Förderungen für Sie infrage kommen und was dabei zu beachten ist, finden Sie hier. Bei OCHSNER Wärmepumpen haben Sie in jedem Fall die Gewähr, dass die Vorgaben und Effizienzanforderungen aller einschlägigen Förderprogramme eingehalten werden.

 

Jetzt über Förderungen informieren

Wärmepumpe & Photovoltaik

Die Kombination mit einer hauseigenen Photovoltaikanlage macht die Wärmepumpe nahezu komplett klimaneutral. Sie nutzt zu großen Teilen den selbst erzeugten Strom. Durch die Erhöhung des Eigenstromverbrauchs lässt sich auch die PV-Anlage wirtschaftlicher betreiben. Alle OCHSNER Wärmepumpen sind Smart-Grid-ready und damit bereits vorbereitet für den Einsatz von Solarstrom. Folgende Vorteile sprechen für die Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage:

Ökostrom
Die Photovoltaikanlage produziert klimaneutralen Ökostrom und macht den Betrieb der Wärmepumpe noch nachhaltiger.

Betriebskosten
Die Kombination von Wärmepumpe und PV-Anlage senkt die Betriebskosten spürbar.

Unabhängigkeit
Die Heizkosten werden unabhängiger von den Strompreisen der Netzbetreiber.

Lautstärke einer Luft-Wärmepumpe

Luft-Wärmepumpen benötigen einen Lüfter, der in der Regel außerhalb des Hauses aufgestellt wird. Laute Lüftergeräusche können Hausbewohner und Nachbarn stören. Durch die hoch entwickelten Lüftertechnologien der OCHSNER Horizontal-Splitverdampfer sind die Außengeräusche von OCHSNER Wärmepumpen extrem gering, spezielle Silent Modes sorgen für eine nochmals reduzierte Schallentwicklung. Da es bei Erd- oder Grundwasser-Wärmepumpen kein Lüfter-Außenteil gibt, spielt die Geräuschentwicklung hier kaum eine Rolle.

Bestwerte bei Schalltests
Die OCHSNER Luft-Wärmepumpen schneiden bei Schalltests regelmäßig mit Bestwerten ab.

Minimale Geräusche
Die Innenteile der OCHSNER Luftwärmepumpen verursachen nur minimale Geräusche, sodass sie auch in Flurbereichen oder Hauswirtschaftsräumen aufgestellt werden können.

Warum OCHSNER Wärmepumpen?

Warum Sie beim Kauf einer Wärmepumpe auf OCHSNER setzen sollten? Dafür gibt es viele gute Gründe:

Effizienrekorde
OCHSNER-Wärmepumpen erreichen über Jahre Effizienzrekorde.

Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis
OCHSNER-Wärmepumpen überzeugen durch ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Besonders leise
OCHSNER Wärmepumpen sind im Betrieb besonders leise.

Qualität
Prüfsiegel und aktuelle Zertifizierungen belegen die Qualität.

Langlebigkeit
Höchste Qualität und Langlebigkeit sind die Maßstäbe, die OCHSNER für alle Geräte anlegt.

Technologieführer
OCHSNER gehört zu den internationalen Technologieführern für moderne, umweltfreundliche Wärmepumpensysteme.

Kundendienst
OCHSNER verfügt über einen werkseigenen, flächendeckend organisierten Kundendienst, der jederzeit schnell beim Kunden sein kann.

Sie möchten von den vielfältigen Vorteilen der Wärmepumpe profitieren und kostengünstig sowie nachhaltig heizen?

Wir beraten Sie gerne! Nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf!

 

Kontakt aufnehmen

Aktuelle Prospekte